Gärtnerhof

Der Gärtnerhof Mucherwiese umfasst rund 4,5ha mit Obstwiesen, Weiden und knapp einem Hektar Gartenland.

Garten und Gelände sind von grosser Bedeutung für den Ort und bieten einen besonderen Rahmen für das Leben auf der Mucherwiese und für die Aktivitäten des Vereins.

Hügeliges, waldumgebenes Siebengebirgstypisches Gelände und ein enges Nebeneinander von Natur- und Kulturflächen stellen für Erholungssuchende und Naturfreunde eine Bereicherung dar, für die Bewirtschaftung aber auch eine Herausforderung.


Gearbeitet wird nach den Grundlagen der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise. Dies bedeutet nicht nur einen Verzicht auf Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel.

Zentral sind die Berücksichtigung des Zusammenhanges von Erde und Kosmos, der Gedanke eines individuellen Hoforganismus, eine gesunde(nde) Bodenpflege, und die Entwicklungsförderung von Pflanze, Tier und Mensch. Wichtig für Garten und Land sind hierbei eine intensive Kompostwirtschaft sowie der Erhalt und die Förderung der Lebenskräfte durch die biologisch-dynamischen Präparate.

Auch heute noch erfolgt der Anbau auf der Mucherwiese ohne Maschineneinsatz und mit einfachen Kulturtechniken, was elementare Naturerfahrungen ermöglicht, die in der heutigen Zeit mehr und mehr verloren gehen.

Es werden Gemüse, Kräuter, Obst und Blumen für die Eigenversorgung angebaut. Der hofeigene Kräuter- und Blütentee - ein farbenfroher duftender "Spiegel des Jahres" - ist auch überregional bekannt und beliebt.